Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schule:compiler

Compiler

Ein Compiler ist ein Programm, das den Quelltext eines Programms so übersetzt, dass der Computer es ausführen kann1).

Normalerweise übernimmt eine IDE wie Visual Studio diese Aufgabe. Aber man kann den Prozess auch selbst steuern.

Der Compiler für C# heißt csc.exe (kurz für C-Sharp-Compiler). In dem Artikel Command-line Building With csc.exe wird seine Verwendung beschrieben.

Im einfachsten Falle sorgt der folgende Aufruf dafür, dass der Quelltext in Programm.cs in das fertige Programm Programm.exe übersetzt wird.

csc Programm.cs 
  1. Starte ein Konsolenfenster („Developer-Eingabeaufforderung“ aus den Visual Studio Tools)
  2. Prüfe, ob du csc.exe aufrufen kannst.
  3. Schau dir die verschiedenen Optionen mit csc.exe /? an.
  4. Übersetze ein Programm vom Quelltext in ein ausführbares Programm.
  5. Was macht ein Compiler?

Neben csc.exe gibt es noch das Programm msbuild mit dem eine ganze Projektmappe von Visual Studio kompiliert werden kann.

Unter Linux werden Programme meist aus C-Quelltextdateien compiliert. Programme selbst kompilieren beschreibt das Verfahren.

1) Wenn noch andere Bibliotheken benutzt werden, sorgt ein Linker (Computerprogramm) dafür, dass das fertige Programm diese Bibliotheken findet.
schule/compiler.txt · Zuletzt geändert: 19.04.2017 08:39 (Externe Bearbeitung)