Die konspirative Kurzfilmecke vom 26.12.2005: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Bulb Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (1 Version: Import nach Neuinstallation)
(totel Links durch Archivlinks ersetzt)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
{{#ev:youtube|qKBManWCbB0}}
 
{{#ev:youtube|qKBManWCbB0}}
  
Die nächste [[Die konspirative Kurzfilmecke|konspirative Kurzfilmecke]] startet am 26.12. 2005 um 19:04h bei [http://www.floriantv.de/ florian tv] und widmet sich zum letzten Male dem Schaffenswerk von [http://www.gargantuan.de/ Gargantuan]. Diesmal mit dem Film "Drei Bengel für Bali".  
+
Die nächste [[Die konspirative Kurzfilmecke|konspirative Kurzfilmecke]] startet am 26.12. 2005 um 19:04h bei [http://www.floriantv.de/ florian tv] und widmet sich zum letzten Male dem Schaffenswerk von [https://web.archive.org/http://www.gargantuan.de/ Gargantuan (Archiv)]. Diesmal mit dem Film "Drei Bengel für Bali".  
  
 
Eine schnell und lustig erstellte Satire auf die Filmproduktion billiger Prügel- und Actionfilme. Gespickt mit allerlei sarkastischen Randbemerkungen weiß der Film in seiner Oberflächlichkeit zu unterhalten und schafft es immer wieder, nicht zu viel Tiefe zu entwickeln.   
 
Eine schnell und lustig erstellte Satire auf die Filmproduktion billiger Prügel- und Actionfilme. Gespickt mit allerlei sarkastischen Randbemerkungen weiß der Film in seiner Oberflächlichkeit zu unterhalten und schafft es immer wieder, nicht zu viel Tiefe zu entwickeln.   

Aktuelle Version vom 19. Mai 2017, 17:30 Uhr

Die konspirative Kurzfilmecke

Kk-logo.jpg
Gargantuan-logo.jpg

Die nächste konspirative Kurzfilmecke startet am 26.12. 2005 um 19:04h bei florian tv und widmet sich zum letzten Male dem Schaffenswerk von Gargantuan (Archiv). Diesmal mit dem Film "Drei Bengel für Bali".

Eine schnell und lustig erstellte Satire auf die Filmproduktion billiger Prügel- und Actionfilme. Gespickt mit allerlei sarkastischen Randbemerkungen weiß der Film in seiner Oberflächlichkeit zu unterhalten und schafft es immer wieder, nicht zu viel Tiefe zu entwickeln.

Sehenswert für alle, die sich gerne durch die schonungslose Darstellung der wahren Machenschaften einer korrumpierten Filmindustrie ihrer Träume berauben lassen möchten.