ReVers

Aus Bulb Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
reVers
ReVers.jpg
Idee Falko
Darsteller Falko, Ina Rosenstock
Musik Angelo Badalamenti
Erscheinungsjahr 1999
Laufzeit 13 Min.


ReVers.jpg

Idee und Realisation: Falko, Joachim

reVers ist zusammen mit Joachim und Falko im Alleingang entstanden. Es geht hier um zwei Menschen die durch Gefühle miteinander verbunden sind, aber durch äußere Umstände voneinander getrennt bleiben. Beide hängen in Erinnerungen fest. Beide haben unterschiedliche Perspektiven. Und zumindest einer von beiden könnte tot sein. Bei reVers bleibt vieles dem Zuschauer und seiner Phantasie überlassen. Wohl einer der Gründe warum er beim berüchtigten "Bund Deutscher Film Amateure" gefloppt ist und eher unverständige Reaktionen ausgelöst hat. Den Sachverständigen dieses Schützenvereins zufolge ist der Film zusammenhanglos, verworren und insgesamt ziemlich unklar. Film ist für mich ein Audio-Visuelles Medium, und reVers nutzt die Möglichkeiten dieses Mediums. Wenn ich schon etwas sehen und hören kann, soll ich mich dann auch noch daneben stellen und erklären was ich da sehe und höre, was was ist und wie ich was meine und überhaupt?! Ein Film wirkt entweder so wie er ist oder gar nicht. Wenn Symbole erklärt werden müssen, sind sie keine Symbole mehr.

Weblinks


Filme
Der Anrufer - ein Portrait | Krank oder doch schon tot? | Nr. 5611 | New Age | w e g | reVers | Wie Mike mit dem Rollstuhl... | O | camera obscura | deus ex machina | Der Gast | "....." | FreiWild - der Film | Der K(n)opf | E V O L U T I O N | 4MOPS | Die Lobby | Eine Minute Ruhrgebiet | Der Aschenbecher | Ball Ballett