Brandywine und Baldwin - Drehtagebuch 2004

Aus Bulb Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Drehtagebuch für das Jahr 2004.

25. Januar 2004

Ich lebe noch, und das ist jawohl das wichtigste. Da hat doch der ein oder andere schon gedacht, ich würde komplett in der Versenkung verschwinden. Pah, nichtsda. Thiffler ist wieder da. Und diesmal mehr denn je. Grüner denn je und real-virtueller denn je.

Wieder einmal wurden ein paar virtualisierte reale Welten in konkrete Formen gepresst. Kurzer Zeit gingen Gerüchte um, es sollen sich noch andere humanoide Formen im Sektor aufgehalten haben, konkrete Namen wurden nicht genannt, auf keinen Fall ist der Name Brimstone gefallen; wie auch. So blieb es denn also bei Brimstone-leeren szenischen Vervollständigungen des bereits Gehabten. Doch eines war anders. Die Dinge verhielten sich heute anders als ich es für wahr gewohnt bin und seither war. Ich verließ meinen Standpunkt und rührte nun mit im Teig der matschigen Wirklichkeit. Ich durfte reden, wie mir geheißen wurde, ich durfte mich bewegen, wie mir geheißen wurde, ich durfte mich fühlen, wie mir geheißen wurde. Ja, das nenne ich wahre Freiheit - zumindest in virtuellen Wirklichkeiten. Noch ganz benommen von meiner neuen Freiheit, nun Dinge sagen, Bewegungen ausführen zu dürfen, beschließe ich diese Zeilen mit einem Tüssken, ich bin müde.

29. März 2004

Sicherlich glaubt der ein oder andere, dass wir in der Versenkung verschwunden sind und, dass wir uns auf unseren zahllosen Lorbeeren ausruhen. Aber mit Nichten. Es wird im geheimen dunklen Kämmerlein weitergestrickt, -gefeilt, -geschnitzt, -geklebt.

Das wollte ich nur als Lebenszeichen loswerden, verschwinde damit wieder in der kreativen Stille der hintersten Ecke unseres Raumschiffes und wende mich erneut den wirklich großen Dingen zu.

19. August 2004

Es ist viel geschehen in der vergangenen Zeit, wenngleich sich das in diesem Bericht nicht unbedingt widerspiegelt. Doch sind erneut gar grüne Dinge geschehen, schwarze Dinge geschehen und alles ist irgendwie weniger virtuell geworden. Achja, und entscheidende Personen sind gestorben - mal wieder. Das Warten hat also irgendwann ein Ende und wir können uns an einem Endprodukt erfreuen , wenngleich sich mein staubiges Hirn immer noch nicht so wirklich damit anfreunden kann. Vielleicht wird es ja erste fertige Merchandisingartikel gegen Ende des Jahres geben?

Um die Wartezeit bis dahin etwas zu verkürzen, gibt es an dieser Stelle ein kleines Schmankerl - so nennt man es wohl -, das euch wenigstens die Bilder der Helden dieses Universums wieder in Erinnerung rufen soll.

Drehtagebücher: 2002 // 2003 // 2004